Fotos-in-Berlin.de

 
Berühmte Strassen und Plätze, Museen und Theater, Kirchen und Denkmale von Berlin
 

Fotos-in-Berlin.de


Alexanderplatz

Friedrichstrasse

Kurfürstendamm

Oranienburger Strasse

Potsdamer Platz

Unter den Linden

Gendarmenmarkt

Das Alte Museum

Museum für Kommunikation

Pergamonmuseum

Theater des Westens

Berliner Dom

Sankt-Hedwigs-Kathedrale

Gedächtniskirche

Neue Synagoge

Fernsehturm

Funkturm

Bismarckdenkmal

Checkpoint Charlie

Brandenburger Tor

Siegessäule

Haus der Kulturen der Welt

ICC-Berlin

Humboldt-Universität

Bundeskanzleramt

Reichstagsgebäude

Rathaus Schöneberg

Schloss Charlottenburg

Zoologischer Garten Berlin

KaDeWe

Sony Center


Schloss und Park Sanssouci, Potsdam
 
 
 
 

 


Daten und Fakten:
 

Fläche: rund 892 km²
Einwohner: rund 3.430.000
Die Zeitzone: (MEZ) UTC+1
Geografische Koordinaten:
52° 31′ 6″ N, 13° 24′ 30″ E
Telefonvorwahl: (030)
Kraftfahrzeugkennzeichen: 'B'

 

Berliner Bezirke:

Mitte
Charlottenburg-Wilmersdorf
Tempelhof-Schöneberg
Friedrichshain-Kreuzberg
Steglitz-Zehlendorf
Neukölln
Reinickendorf
Lichtenberg
Pankow
Spandau
Treptow-Köpenick
Marzahn-Hellersdorf

 

Öffentlicher Verkehr

S-Bahn-Linien
U-Bahn-Linien
Bus-Linien
Straßenbahnnetz
Fährlinien
 

Am schnellsten ist man in Berlin mit der U- oder der S-Bahn unterwegs, mit denen man sich auch außerhalb des Zentrums, in Bezirken wie Grunewald und Dahlem bzw. bei der Fahrt nach Potsdam-Stadt gut bewegen kann. Außerdem bietet das sehr gute Berliner Bussystem eine Alternative. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten kann man so ganz bequem mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen und vielseitige Hauptstadt Deutschlands erkunden.


 
Die flächengrößte und bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands ist seit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 gesamtdeutsche Hauptstadt. Berlin ist in der europäischen Union eines der einflussreichsten politischen Zentren. Durch sein umfangreiches kulturelles Erbe entwickelte sich Berlin zu einer der meistbesuchten Metropolen des europäischen Kontinents. Die Stadt ist ein wichtiges Kultur- und Bildungszentrum mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und bekannten Universitäten und Forschungseinrichtungen. Die Hauptstadt liegt im Osten der Bundesrepublik Deutschland und wird völlig vom Land Brandenburg umschlossen. Berlin besteht heute aus 12 Stadtbezirken, hat eine Fläche von rund 892 Quadratkilometer und ca. 3,4 Mio. Einwohner.

Auf den nächsten Seiten werden einige der beliebtesten Strassen und Plätze, Museen und Theater, Kirchen und Denkmale vorgestellt, samt Tipps zum Übernachten (Hotels und Pension in Berlin), sowie Tipps zum Essen und Trinken (Restaurants, Cafés und Bars in Berlin) in der Umgebung.

Einen ersten Überblick kann man sich durch die Besteigung des Fernsehturms am Alexanderplatz verschaffen. Spitzname des 365 Meter hohen Turms ist übrigens „Telespargel“. Die Fahrstühle bringen die Besucher nach oben zur Aussichtsplattform, die sich in einer stahlverkleideten, riesigen Kugel in 203 Meter Höhe befindet. Vom Drehrestaurant aus kann man bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und bei guter Sicht bis zu vierzig Kilometer weit über Berlin schauen. 

Symbolisiert wird Berlin durch kein anderes Wahrzeichen besser als das Brandenburger Tor. Entstanden ist dieses prächtige Tor und Schauplatz vieler historischer Ereignisse nach dem Vorbild der Propyläen der Akropolis in Athen. Errichtet wurde es 1788-1792 nach Plänen von Carl Gotthard Langhans. Das Brandenburger Tor bildet den westlichen Schlusspunkt einer der berühmtesten Strassen Unter den Linden. Ihren Namen verdankt sie der Anpflanzung von Linden am Straßenrand im 17. Jahrhundert. Im folgenden Jahrhundert entwickelte sich diese Allee zur Hauptwerksader der sich nach Westen ausdehnenden Stadt. Unter den Linden „wuchsen“ nun zahlreiche beeindruckende Bauwerke, zum Beispiel die 1753 gegründete Humboldt-Universität, neben welcher die Neue Wache an die Opfer von Faschismus und Krieg gemahnt, außerdem das barocke Zeughaus, welches heute das Deutsche Historische Museum beherbergt.  Ganz in der Nähe befinden sich die Siegessäule,  der Sitz des Deutschen Bundestages und einer der meistbesuchten Berliner Sehenswürdigkeiten - das Reichstagsgebäude und das Schloss Bellevue - der 1. Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. Auch das legendäre Adlon Kempinski Hotel Berlin befindet sich auf der Prachtstraße Unter den Linden. 
Nachdem man in der Reihenfolge diese Sehenswürdigkeiten passiert hat, erblickt man den Berliner Dom. In der Gestalt wie er sich heute präsentiert, wurde er nach einigen Umbauten der vormaligen Schinkelkirche, 1894-1905 von Julius Raschdorff geschaffen. 1975 wurde der vom Krieg schwer beschädigte Dom in etwas schlichterer Form und ohne das an der Nordseite gelegene Mausoleum der Hohenzollern restauriert. Im Inneren des Doms sind neben seiner prunkvollen Ausstattung die Sauerorgel, das Kurfürstengrab und die Sarkophage Friedrichs I. und seiner Gattin zu besichtigen.

Vom Berliner Dom aus sind es nur noch wenige Schritte zur Weltkulturerbe der UNESCO - die Museumsinsel, auf welcher sich Das Alte Museum - das denkmalgeschützte Gebäude gehört zu den bedeutendsten Klassizistisches Bauwerken, das wiedereröffnete Bodemuseum, das Alte Museum, das Pergamonmuseum sowie die Alte Nationalgalerie befinden. Das zwischen 1912 und 1930 errichtete Pergamonmuseum gehört heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins. Es hütet eine der berühmtesten Antikensammlungen der Welt, darunter befindet sich der Pergamonaltar aus Kleinasien, der sowohl Höhepunkt der Sammlung als auch Namensgeber des Museums ist. Außerdem zu bestaunen ist das Marktor von Milet als Beispiel römischer Architektur des 2. Jahrhunderts v. Chr. Ein weiterer Höhepunkt bildet das Ischtar-Tor, welches krönender Abschluss einer Prunkstraße des antiken Babylons war.

Für Abwechslung sorgt der Potsdamer Platz. Schon vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs war er der geschäftigste und dichtbebauteste Platz Berlins. Jedoch überstanden viele seiner bekanntesten Bauwerke den Zweiten Weltkrieg und den Bau der Mauer nicht. Seine Wiederbelebung erfuhr der Potsdamer Platz erst nach dem Fall der Mauer in den 1990er Jahren, als man begann im einstigen Niemandsland zwischen West- und Ostdeutschland ein pulsierendes Geschäfts- und Wirtschaftsviertel zu errichten. Neben riesigen Bürobauten befindet sich dort das Gebäudeensemble Sony Center, das Einkaufszentrum "Potsdamer Platz Arkaden", zwei Multiplex-Kinos, ein Musical-Theater und ein Kasino. Auch das luxuriöse Grand Hyatt Hotel Berlin, welches zu einer der weltweit größten Hotelketten gehört, steht am Potsdamer Platz.  

Unweit des Potsdamer Platzes m Bezirk Berlin-Mitte finden sich weitere berühmte Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter die heute denkmalgeschützte Siegessäule - wurde von 1864 bis 1873 anlässlich des Sieges im Deutsch-Dänischen Krieg erbaut und ist im Park "Großer Tiergarten" zu besichten;  das Bismarckdenkmal in Berlin - einer der seit 1868 errichteten Denkmalen zu Ehren des 1. deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck;  Gendarmenmarkt - zweifellos einer der schönsten Plätze in Berlin;  Der Gendarmenmarkt beherbergt das luxuriöse Hilton Hotel Berlin, welches zu den größten Hotelketten der Welt gehört. 

Die Bischofskirche Sankt-Hedwigs-Kathedrale im Stadtteil Mitte zählt zu einem den bedeuteten katholischen Gotteshäuser der Hauptstadt;  Zu den schönsten und bedeutungsvollen Gebäuden der Hauptstadt zählt die Neue Synagoge - in der Spandauer Vorstadt an der Flaniermeile der Mitte Oranienburger Strasse;  Ort der wichtigen Entscheidungen und eines der eindrucksvollen Bauwerke im neu entstandenen Berliner Regierungsviertel - das Bundeskanzleramt;  In der Leipziger Strasse präsentiert das Museum für Kommunikation Berlin zahlreiche kostbare Exponate der Kommunikationsgeschichte;  Das Haus der Kulturen der Welt  versteht sich als Mittelpunkt für zeitgenössische außereuropäische Kunst in Deutschland;  Zoologischer Garten Berlin - mit fünfzehntausend Tieren in rund Tausendfünfhundert Arten einer der artenreichsten Zoo weltweit; 

Berlin bietet noch unzählige weitere Möglichkeiten sich zu bilden, zu amüsieren, zu staunen oder sich einfach nur treiben zu lassen, wie zum Beispiel auf der exklusivsten Einkaufsstrasse Berlins Kurfürstendamm mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz.  Der Kurfürstendamm beherbergt das Kempinski Bristol Hotel Berlin, welches zu den ältesten Luxushotelketten Europas gehört. In der näheren Umgebung in der Tauentzienstrasse befindet sich das größte Warenhaus auf dem europäischen Kontinent - Kaufhaus des Westens. Den Theaterliebhaber wird ein Besuch in einem der bekanntesten Musical- und Operettenbühnen der Hauptstadt dem Theater des Westens in der Kantstrasse sicherlich freuen. 

Die weltweit größten Ausstellungen und Messen bzw. Kongresse und Tagungen finden auf dem Berliner Messegelände bzw. in dem benachbarten Kongresshaus - ICC-Berlin statt. Der im Jahre 1926 anlässlich der 3. Großen Deutschen Funkausstellung eröffnete Berliner Funkturm befindet sich auf dem Grundstück des Messegeländes. 

Eine der bekanntesten Strassen ist die Friedrichstrasse, welche nach dem Kurfürsten Friedrich dem Dritten von Brandenburg benannt wurde. Die Friedrichstrasse beherbergt einen der bekanntesten Grenzübergange (von 1961 bis 1990) zwischen Ost- und Westberlin - Checkpoint Charlie.  Mit mehreren bedeutenden Ereignissen in den Zeiten der Berliner Teilung steht das Rathaus Schöneberg in Verbindung, auf dem Platz vor dem Rathaus hielt im Jahr 1963 der US-amerikanische Präsident John F. Kennedy seine Rede mit den berühmten Worten “Ich bin ein Berliner“. Das größte und begehrenswerteste barockes Schloss der Stadt das Schloss Charlottenburg

Und hat man einmal genug von der Hektik der Großstadt, sollte man einen kleinen Abstecher nach Potsdam und zum Schloss und Park Sanssouci nicht versäumen.

 



Strassen & Plätze, Museen & Theater, Kirchen & Denkmale


Die Internetseite "Fotos-in-Berlin.de" einschließlich aller ihrer Teile ist urheberrechtlich geschützt.


© Fotos-in-Berlin.de. Touristen-Informationen. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.